RSS

Der Morgen danach

25 Jan

Was hier neulich angefangen hat, sah nach einigen Stunden in unserem Ofen dann so aus – und wurde dann auch noch hübsch abgefüllt:

(Der Aufdruck auf der Flasche gibt so überhaupt gar keinen Hinweis auf den Inhalt!)

Bisher war noch niemand auch nur in der Nähe der Lösung – ich kann also alles für mich behalten. 😉

’n Tip gefällig? Nichts Süßes. Und auch etwas, bei dem ich nie drauf gekommen wäre, dass man das ja auch selbst machen kann!

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 25/01/2012 in Küche

 

3 Antworten zu “Der Morgen danach

  1. anne

    28/01/2012 at 21:26

    martin sagt fruechtetee

     
    • ankeline

      28/01/2012 at 21:29

      Auch das isses nicht! 🙂
      Klingt aber nach ’ner guten Idee…. 😉

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: