RSS

Schon 4 – Ida feiert Geburtstag!

10 Mrz

Idas Geburtstag. Vor 4 Jahren bist Du auf die Welt gekommen. Hach. Das ist ja schon lange her.

Dieses Jahr wurde Dein Ehrentag über 3 Tage gefeiert, freitags im Kindergarten wurde schon mal vorgefeiert. (Montags, also einen Tag nach Dir, hat ein anderes Mädchen im KiGa schon Geburtstag. Und Norweger feiern auch mal vor (was in D ja undenkbar wäre), die sind da nicht so… – Besser zu früh feiern als den Geburtstag dann geteilt feiern.)
Es gab Schokokuchen, der auf dem Lagerfeuer (in ausgehöhlten Orangen) gebacken wurde. Hmmmm! Lecker!!!

Samstags stand dann Kindergeburtstag bei uns zu Hause an. Du durftest alle Mädchen aus Deiner Kindergartengruppe einladen. Überschaubare 4. Die eine kam nicht, die andere brachte noch ihre beiden Schwestern mit, so waren es dann also 5 Mädels zuzüglich 2 Mütter und Eltern und Bruder des Fast-Geburtstagskindes. Und Ida.

[Das eine eingeladene Kind wurde nur bei uns „abgeliefert“ und später wieder abgeholt (Kindelein war noch nie bei uns, klappte aber ziemlich problemlos. Wow.).]

Du warst aufgeregt, so viel Besuch auf einmal zu bekommen, wir haben zuvor gemeinsam die Einladungskarten gebastelt, die ankommenden Autos eingewiesen und Kuchen gebacken. Dein Puppenhaus war bei den Mädels sehr beliebt, Du hast Mini-Püppchen geschenkt bekommen und warst nach 2 Stunden feiern echt platt. Wir anderen auch.

Dann endlich kam Dein richtiger wirklicher echter Geburtstag. Du bist früh aufgewacht. Noch früher als Emil (und das will bei unserem Frühaufsteher was heißen!). Du hast Geschenke von den Omas und Opas auspacken dürfen – und von uns ein Kettcar bekommen! Das wurde dann erst mal im Wohnzimmer erst mal probegefahren.

Dann stand ein Ausflug auf dem Plan. Die Kindersing-Gruppe hatte ein Würstchen-Grillen am Strand geplant (unabhänging von Ida’s Geburtstag. Mitgemacht haben wir natürlich trotzdem 🙂 ). Wurde dann in den Garten eines Kindergartens verlegt, weil der Wind doch noch beißend kalt war. Gut so. Außerdem gab’s da eine Grillhütte. Und einen Zaun drumherum. (Für alle Kinderlosen: Ja! Zaun & viele Kinder = seeeehr viel entspannter!)
Danach wurde dann endlich das Kettcar (das auf neudeutsch wohl jetzt eher Go-Kart heißt?) auch draußen eingefahren und für gut gefunden.

Schön war’s. Nicht nur für Dich, sondern auch für uns.

Und wir alle 4 waren so platt vom mehrtägigen Feiern, dass sogar Emil morgens bis zum Weckerklingeln geschlafen hat!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 10/03/2013 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: