RSS

Schlagwort-Archive: dental

Strahlende Unterschiede

Gestern wieder was dazugelernt. Hatte (vor längerer Zeit) eine Diskussion mit meiner Helferin darüber, warum sie nicht immer diesen Schutzkragen (von einer Bleischürze sprechen wir hier ja gar nicht…) benutzt, den man dem Patienten um den Hals legt, wenn er geröngt wird. Ihr Argument war, dass die Röntgen-Strahlung so gering sei, das müßte man nicht machen.

Hmmmm.

Nun ja. Ich konnte sie überzeugen, den Schutz auch gegen Ihre innere Überzeugung zu verwenden und ich dachte, das Thema sei durch.

Nein.

Neulich war der oberste Zahnarzt des Bundeslandes in unserer Klinik zu Besuch (ich konnte nicht dabei sein, Ida war an dem Tag krank) und da hat sie ihn gefragt, wie das denn nun wäre. Er hat ihr ZUGESTIMMT!!! Die Strahlung eines Zahnfilmes mit digitalem Röntgen beträge nicht mehr als die Strahlung, die man abbekommt, wenn man auf einen hohen Berg steigt und deshalb braucht man das nicht. Wir sollen auch Patientinnen nicht mehr fragen, ob sie schwanger sind. (Einige Röntgenbilder kann man ja getrost verschieben und müssen -meiner Meinung nach- nicht unbedingt in einer Schwangerschaft gemacht werden.)

???

Ja, ich weiß auch, dass die Strahlenbelastung für den Patienten gering ist. Aber dennoch ist es ein Leichtes für uns, den Patienten durch eine einfache Maßnahme vor diesem bißchen Strahlung zu schützen. Für mich klingt das so ein bißchen so wie: „Ich fahre so gut Auto, dass da keine Gefahr besteht, ich könnte einen Unfall bauen, also schnall ich mich nicht an.“ „Die Strahlung ist so gering, da kann man die auch aushalten.“

Bin ich spießig? Altmodisch? Überbesorgt? Oder sind die Norweger in diesem Punkt vielleicht „etwas“ sorglos? Ich persönlich tendiere natürlich zu letzterem Vorschlag…

Naja. Nachdem sie jetzt Rückendeckung von oberster Ebene hat, kann ich ja eigentlich nix machen. Außer mich wundern.

Werbeanzeigen
 
4 Kommentare

Verfasst von - 07/05/2010 in Völkerkunde

 

Schlagwörter: , ,