RSS

Schlagwort-Archive: Freitags-Füller

Freitag. Mit Sonne.

(Wie gehabt: Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Ist denn der Sommer wirklich nun vorbei? Schade eigentlich!

2. Ich habe ein Rezept für Fårikål“ (wörtlich: „Hammel-in-Kohl“, aber lieber mit Lamm verständlicherweise viel leckerer, weil milder) gefunden, und werde das bestimmt bald mal wieder kochen, wenn der Herbst hier mit Kälte und Regen Einzug hält .

3. Am 6. November 2012 ??? hab ich frei. Ist ’n Dienstag.

4. Die bunten Blätter draußen sind genug an Herbstdekoration.

5. Socken an den Füßen? Nö, gerade nicht. Sonst meist schon .

6. ??? könnte der Titel meines Lebens lauten. (Bin für Vorschläge offen.)

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Basteln (nachdem ich jetzt gerade nicht mehr sooo motiviert dazu bin) , morgen habe ich ein bissl rumfahren und immer noch den Süden erkunden geplant und Sonntag möchte ich vielleicht Leute zum Waffeln essen einladen !

Advertisements
 
 

Schlagwörter:

Sonniger Freitag

(Wie gehabt (wenn er auch schon wieder ’ne Weile her ist, der letzte…): Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Was wäre wenn  einfach immer die Sonne so schön schiene wie jetzt gerade? Ich fänd’s gut! .

2. Reparatur unseres Autos: ungenügend.

3. Warum bin ich nur gerade so müde? Ach so, vielleicht weil Emil gerade immer so gegen halb 4 oder spätestens halb 5 aufwacht und befindet, er will nur noch schlafen, wenn einer von uns in der Nähe ist? Tja… wäre ein Erklärungsversuch.

4.  Ich werde nicht in den Bestell-Mitbring-Kaufrausch verfallen wenn meine Eltern bald zu Besuch kommen auch wenn mir das schwerfällt .

5. Wann bin ich mal wieder lange in D, um all die kleinen und großen inzwischen geborenen Kinder, kennenzulernen und Hochzeiten (anderer) nachzufeiern und überhaupt mal wieder ein bissl Freundschaften zu pflegen…? Hmm… kommt besser hier vorbei!

6.  …? und ich habe sehr darüber gelacht. Bin ich zum Griesgram mutiert oder warum fällt mir gerade nichts dazu ein???

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen sonnigen Ausklang des Tages, morgen habe ich noch nix geplant (mal schauen, was das Wetter so sagt) und Sonntag möchte ich auf den Bauernhof (da ist sowas wie „Tag der offenen Tür“ in einem Bauernhof in der Nähe. Klingt doch gut, oder?) !

 
 

Schlagwörter:

Ach. Schon wieder Freitag?

Da isser. Der heutige

(Wie gehabt: Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Wenn ich könnte wie ich wollte, wäre ich immer geduldig.

2. Ich freu mich auf unseren Dänemark-Urlaub.

3. Nein, wir werden nicht dieses Jahr heiraten (aber wahrscheinlich nächstes. 🙂 ).

4. Ich mag gerne meine Ruhe Schwarztee zum Frühstück.

5. Es ist immer schön wenn es Dienstag ist, der Liebste frei hat – und außerdem draußen die Sonne lacht.

6.  Das Sofa vor dem Fernseher erscheint mir gerade extra bequem.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf siehe #6, morgen habe ich bisher noch gar nichts geplant und Sonntag möchte ich ins Schwimmbad!

 
 

Schlagwörter:

Brücken-Freitag ohne frei

(Wie gehabt: Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Facebook macht mir Spaß. Auch wenn’s irgendwie oft eigentlich Wichtigeres gäbe.

2.  Sonne und Meer kann was, nicht wahr?

3.  Was für ein schöner Blumenkranz, den Ida mir heute im Kindergarten gebastelt hat.

4.  Heute morgen aufstehen (dank Emil gab’s ’ne „Schlafpausemitten in der Nacht und der Morgen wurde um kurz nach 5 eingeläutet) war nicht einfach, aber irgendwie ging’s dann doch (gut war auch, dass ich dann später, während der Liebste mit den Kinderlein gefrühstückt hat, nochmal die Äuglein kurz zukneifen durfte).

5.  Ich würde gerne mal ausprobieren ob meine Nähmaschine auch nähen kann.

6.  Heute kann ich bestimmt gut einschlafen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe (siehe #6), morgen habe ich ’ne Fahrt mit Kind & Kegel in den hiesigen „Indoor-Spielplatz“ geplant und Sonntag möchte ich mir noch alle Optionen offenhalten (was soviel heißt wie: keine Ahnung, was wir da machen)!

Gestern hatte Norwegen übrigens Geburtstag. Es war windig, aber größtenteils trocken als wir beim Kinderumzug mitgelaufen sind. Junior ist just zu Beginn des Umzugs eingeschlafen und hat diesen dann im Fahrradanhänger schnarchend verbracht, die Große saß zwecks besserer Übersicht auf den Schultern des Papas. Vielleicht irgendwann mal Bilder. Jetzt will ich nicht mehr.

Schönen Abend!

 
 

Schlagwörter:

Der erste Freitagsfüller aus dem „Süden“

(Wie gehabt: Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Anders als sonst ist irgendwie noch alles.

2.  Der Nebel heute und der Regen gestern und vorgestern – das war sowas von überflüssig.

3.  Bei Gewitter schau ich gerne raus (wenn ich nicht gerade Angst habe, dass unser neu-erworbenes Trampolin sich alleine auf den Weg macht, sich mal die Nachbarschaft etwas näher anzuschauen…).

4. Bei uns läuft -dank WLAN- entweder SWR3 oder WDR2 im Radio.

5. Übrigens kann man auch schon im Mai schon ohne Winterjacke draußen rumlaufen.

6. Der Rest der Familie ist gerade unterwegs (Ida & Emil im KiGa, Boris schon viel früher als geplant beim Arbeiten).

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit den Liebsten nach der ersten vollen KiGa-Woche und dem recht spontanen Arbeitsbeginn des Liebsten, morgen habe ich Neues-Erkunden geplant (wie immer ein bisschen wetterabhängig, vielleicht ein Strand-Tag, wenn sich die Sonne wieder durchsetzt oder ein Stadtbummel in Kristiansand oder nochmal Tierpark dort oder… mal schauen) und Sonntag möchte ich auch irgendwas Neues hier anschauen/kennenlernen/ausprobieren/erleben. Siehe Samstags-Planung!

Schönes Wochenende Euch allen! 🙂

 
 

Schlagwörter:

Nach langer Pause, heute der 13.

Also nicht unbedingt der 13., den ich ausfülle, aber derselbige Freitag. Hach. Egal!(Wie gehabt: Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Wenn man es mal bei Licht betrachtet – wer braucht denn all die Sachen, die wir so besitzen? (Habe gestern hier mal wieder ausgemistet. Von allem etwas dabei – oder auch bald weg: Klamotten, Bücher, Spielzeug, Elektro-Schrott, Bedienungsanleitungen für Geräte, die längst das Zeitliche gesegnet haben… Anm. d. Red.: Bücher wegwerfen geht eigentlich nicht. Aber die, die jetzt auf den Müll wandern, haben es echt verdient.).

2.  Ich mag grün (was wohl anders war als ich noch kleiner war. Sehr viel kleiner. So ändert sich das.).

3.  Geschwindigkeit ist laut. Jedenfalls mit dem zwischenzeitlich geliehenen Auto, weil unseres kurzfristig mal in der Werkstatt war. Ida hat den anderen dann als „toll, weil laut wie ein Traktor“ bezeichnet. Mit dem 2. Teil hat sie Recht. Toll? Naja. Seit heute ist unser Auto wieder zurück, mit neuem Turbo. Der kann nämlich auch brechen. Echt jetzt? Wenn ich die Rechnung bekomm‘, dann kann ich das auch!

4.  Gängige Kommunikation mit der Nachbarin: SMS (wobei wir uns auch schon fast zurufen könnten…).

5.  Ein Kurzurlaub nach Dänemark ist für Sommer gebucht. Eine Woche, wir 4. Auf dem Bauernhof! 🙂 Da gehen Kindheitsträume in Erfüllung. Zumindest für mich. Und wenn’s den Kindern nicht gefällt, dann isses mir auch egal.

6. Labskaus hatte ich gestern zum Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ubuntu ein bissl näher kennenlernen (seit gestern Abend installiert – sieht soooo vielversprechend aus. Warum hab ich das nicht schon viel früher gemacht?), morgen habe ich vielleicht ’ne Fahrradtour, aber auf jeden Fall Kochen für 6 geplant und Sonntag möchte ich Schwimmen-gehen, dem Nachbarskind auf den Zahn fühlen in den Mund schauen und einfach nur den Tag genießen!

Übrigens sind wir nicht untergetaucht, im Zeugenschutzprogramm oder gar -bewahre- ohne Internet. Aber die Tage Wochen Monate fliegen gerade so dahin, erst war Emil über 4 Wochen lang krank, seitdem ist es mit unserer Nachtruhe vorbei (weil seine irgendwie noch kränkelt) und nun nähert sich der Umzug mit Riesenschritten, daher auch das Ausmisten. Und die Zeit hier müssen wir ja auch noch mit Aktivitäten rumkriegen/vollstopfen genießen.

 
 

Schlagwörter:

Der erste Freitag im neuen Lebensjahr

(Wie gehabt: Barbaras Vorlage normal, meine Antworten fett – Link zu Eurem Freitags-Füller oder Eure Antworten gerne im Kommentar)

1. Mein Bauch ist auch noch da.

2.  So viele liebe Leute wollte ich gestern oder heute mal wieder anrufen (was aber Emil durch jämmerliches Kranksein und damit verbundenen Schlafmangel seiner- und unsererseits bisher verhindert hat).

3. Willkommen neues Lebensjahr.

4.  Emil braucht ein wenig bessere Abwehrkräfte (und wir alle ein wenig mehr ungestörten Schlaf).

5. Da ist ein Stapel Kartons in Idas Zimmer, der gefüllt werden will – und ein Dachboden, der wohl erst einmal entrümpelt werden sollte.

6. Wieviele unnötige Dinge wir besitzen will ich gar nicht wissen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Schlafen, morgen habe ich Schlafen geplant und Sonntag möchte ich Schlafen!

ad 7.) Ihr findet mich unkreativ? Nun gut. Vielleicht. Aber man muss eben Prioritäten setzen. Aber falls das mit dem Schlafen besser wird, dann gibt’s ja noch ’ne Alternative:

Hier also die 7b. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe und meinen Liebsten, morgen habe ich einen ruhigen Tag mit Emil (der noch ansteckend ist und deshalb isoliert gehört) oder einen Ausflug mit Ida geplant und Sonntag möchte ich hoffentlich mit allen meinen Lieben wieder etwas machen, in der Hoffnung, dass der Kleine dann nicht mehr ansteckend ist!

Dazu noch in aller Kürze Sonstiges: ja, ich weiß, ich hatte meinen geneigten Lesern Bilder und Erzählungen von Idas 3. Geburtstag in Aussicht gestellt. Außerdem hatte ja auch ich Geburtstag, was sich erstaunlich viele von Euch gemerkt und mir auch gratuliert haben. Zum Zurückrufen/Mailen bin ich noch nicht gekommen, was diesesmal nicht so sehr an mir als eben an dem anhaltenden Krankenlager hier liegt. Wird hoffentlich bald besser. Aber schon mal auch hier an dieser Stelle: danke für alle Glückwünsche & Grüße. War ein böder Geburtstag, weil Kindelein so „unpäßlich“. Kann also nur besser werden 😉

 
 

Schlagwörter: