RSS

Schlagwort-Archive: krank

Zurück mit „Wassertassen“

Seit Samstag sind wir wieder in nordischen Gefilden. Der Urlaub war sehr sehr sehr entspannt, warm (max. 41°C mit WARMEM Wind – wer will denn das?) und schön. Trotz viel Sonne hat keiner von uns einen Sonnenbrand bekommen. (btw: Erinnert sich noch jemand an „SunBlocker“? Gibt’s die noch? Wir hatten jetzt LSF 50 dabei, wahrscheinlich hatte ein durchschnittlicher Sunblocker so um die 20… *hihi*. Daher: kein Sonnenbrand, aber auch keine nennenswerte Bräune. Damit kann ich aber leben.)

Ida hat morgens den „Mini-Club“ erkundet, nach einem Snack in der „Kid’s Corner“ (kostenloses Essen für Kinder bis 12 Jahren) gab’s Mittagsschlaf im klimatisierten Zimmer, nachmittags an den Strand. Ida hat es sooo genossen, ohne Windel herumzulaufen. Da muß sie sich hier eindeutig wieder umgewöhnen.

In einer Nacht hatten wir eine fies-summende Mücke im Zimmer, die Boris zur nächtlichen erfolglosen Jagd angetrieben hat. Am nächsten Morgen hatten wir alle 3 ein paar rote Einstichstellen. Ida hatte gleich 4 davon, alle im Gesicht: linke Ohrmuschel, linke Wange – und, der Symmetrie wegen, rechte Wange, rechte Ohrmuschel. Sie schien aber nicht sonderlich geplagt davon. Dass da noch ein roter Punkt auf ihrem Fuß war hab ich erst einen Tag später gemerkt und dachte noch, dass sie es aber echt fies getroffen hatte. (Mich hat das Mücken-Vieh nur 1x „angezapft“). Auch die 2 roten Punkte auf ihrem Kopf habe ich erst später gemerkt. Nun. Ihr Blut ist halt wohl süßer als meins.

Dachte ich.

Bis heute.

Da hat mich eine Nachricht des Kindergartens erreicht: Ida hat Windpocken (auf norwegisch „vannkopper“, was wörtlich übersetzt so viel wie „Wassertassen“ heißt)! Nix mit Mückenstichen (die werden auch nicht so schnell so viel mehr…)! Auf die Idee bin ich ja gar nicht gekommen! Deshalb war sie in den letzten Tagen eben auch ein bissl quengelig, aber wir haben das mehr auf den „Rückreisestress“ geschoben. Nun ja.

Machen kann man nichts, ich hab sie jetzt mit „Anti-Juck-Spray“ (empfohlen von Kindergarten und Apotheke: so teuer, dass es einfach unglaublich gut helfen muss!) eingepinselt, bisher hat sie noch nicht gekratzt. Aber es sind auch schon mehr rote Punkte geworden, mal schauen, wo das endet…

Jedenfalls bleibe ich also nach meinem nachurlaublichen Kurz-Intermezzo „auf Arbeit“ (ja, so sagt der Norweger das!) mit dem kränkelnden Kindelein zu Hause. Wohl ’ne Woche, oder so.

Heute war ich übrigens noch bei der Hebamme, erster Check fürs Krümelkind. Konnte das Herz eifrig schlagen hören – hach, wie schön! 🙂 (Und da ich schon Windpocken hatte, ist’s für Kind Nr. 2 auch völlig harmlos. Gut so! Alles bestens!)

 

Schlagwörter: , ,

Zurück aus Deutschland

So. Seit gestern sind wir wieder in Norwegen.

Eigentlich wollten wir ja schon am Sonntag zurückfliegen, Ida hat aber hohes Fieber, Mittelohrentzündung und beginnende Lungenentzündung bekommen, so haben wir den Aufenthalt noch ein wenig verlängert.

Samstag waren wir in der Kindernotfallambulanz, 1 Arzt, unvorstellbar viele Patienten, 14 davon vor uns, Wartezeit: 1 1/2 Stunden –> 6,5Minuten pro Patient. Der war ganz schön flott unterwegs.

Ida gehörte wohl zu den Kränkeren an diesem Tag, er hat uns also Flugverbot erteilt – und wir blieben noch ein wenig in Dortmund. Es war sehr sehr schön, auch wenn die Umstände der Urlaubsverlängerung ja nicht so herrlich waren. Inzwischen geht es ihr aber schon wieder viel besser, den gestrigen Rückflug hat sie gut überstanden, der Husten ist hartnäckig, aber den bekommen wir auch noch los. Bestimmt.

Außerdem scheint hier die Sonne, der Schnee schmilzt – und der nächste Umzug steht an.

Ach, hatte ich das bisher verschwiegen? Nun, wir wollen nicht aus der Übung kommen und werden -mal wieder- unsere Kisten packen. Wir bleiben in Sykkylven, wollen aber aus diesem Haus, in dem es zieht, wieder raus und haben eine Wohnung am anderen Ende von Sykkylven gefunden.

Details irgendwann, ich gehe jetzt schon mal Kisten packen, solange Ida noch Mittagsschlaf hält.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 08/04/2010 in Ida, Onkel Doktor, umzug, urlaub

 

Schlagwörter: , , ,

Ferkelgrippe?

Wenn Ida die H1N1 bekommt, kriegt sie dann die Ferkelgrippe? 😉
Naja, im Moment hat sie jedenfalls blöden Schnupfen, ist ein Mamakind und schläft schlecht. Daher unsere Unerreichbarkeit per Telefon. Verzeiht, wird auch wieder besser. So wie der Schnupfen. Hoffentlich.
Sonst? Seit Samstag krabbelt sie tatsächlich. Reproduzierbar und immer weiter. Alles weitere ein andermal.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 05/11/2009 in Ida, Onkel Doktor

 

Schlagwörter: ,

Jämmerling

Eigentlich wollte ich freudig berichten, dass wir eine neue Bleibe gefunden haben und (wenn wir bis dahin mit Tapete-Runterreißen und Drüber-Streichen fertig sind) Anfang Oktober umziehen. Wir haben jetzt ein Haus gemietet – mehr Platz für uns und für Besuch (wenn doch mal jemand vorbeikommt…)

Viel mehr kann und werde ich heute aber dazu nicht schreiben. (Ach so: roter Punkt: da wohnen wir jetzt, blauer Punkt: da ziehen wir hin. Also etwas „weniger zentral“ („Aure“ ist das Zentrum von Sykkylven), aber soooo viel mehr Platz. Wie gesagt. Ich wiederhole mich.)

Nun. gestern hat Ida ihre 2. Kombi-Impfung (Keuchhusten, Diphterie, Tetanus usw.) bekommen – und ist heute so ein Jämmerling. Will nur noch getragen werden, ist gaaanz kleines Mädchen (okay, sie IST NICHT groß, aber gerade ist sie noch vieeeel kleiner) und kämpft mit erhöhter Temperatur (zur Unterstützung gab’s schon ein Paracetamol-Zäpfchen, jetzt kann sie wenigstens ein bissl schlafen gerade). Sie tut mir sooo leid, weiß ja nicht, was mit ihr geschieht und dass (höchstwahrscheinlich) morgen alles wieder gut und vergessen ist. Armes Mäuschen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 02/09/2009 in Ida, Onkel Doktor, umzug

 

Schlagwörter: , , ,