RSS

Schlagwort-Archive: Schnee

Puderzuckerwelt

Gestern hat Boris noch die festgerosteten/festsitzenden Reifen gewechselt – und kurz danach fielen die ersten zaghaften angekündigten Schneeflöckchen.
Sieht ja schon ganz nett aus, dieses Weiß hier und da. Aber irgendwie hätte ich das in ein paar Wochen auch schön gefunden – oder schöner?
Ida war jedenfalls fasziniert, ist fleißig durch die Gegend gestapft als ich sie eigentlich nur schnell ins Auto packen und zum Kindergarten fahren wollte und hat begeistert „Schnee“ gesagt. 🙂

 
 

Schlagwörter: , ,

Glaskörpertrübung? Grauer Star? Nein…

Heute morgen aus dem Fenster geschaut – hab ich was im Auge? Ich sehe die Welt so verschwommen… Ach was. Das bin ja nicht ich. Das machen ja die Schneeflocken!!!
Jawoll! Es schneit. Die Sonnenstrahlen-Wünsche aus Deutschland waren nicht genug. Egal, ich muß eh noch Kisten packen, das kann ich auch, wenn’s draußen schneit!

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 02/10/2009 in allgemeines, umzug

 

Schlagwörter: , ,

Wetterabhängig

Bei uns ist der Frühwinter mit Schnee auf den umliegenden Bergen eingetroffen. Hier unten regnet’s dafür. *hrmpf* Deutschland genießt noch die Sonne, bei uns hatte der Herbst ein viel zu kurzes Intermezzo. Schade eigentlich.

Jedenfalls erleichtert uns das den Umzug nicht wirklich, wollen, können und dürfen wir doch unsere Sachen auf dem offenen Traktor-Anhänger unseres Vermieters transportieren. Einige Kisten haben ihren Weg schon in die neue Bleibe gefunden, aber wenn ich mich hier umsehe scheint der Inhalt dieser zugegebenermaßen verschwindend gering gewesen zu sein. (Vielleicht sollte ich das mit dem Sammeln wirklich noch einmal überdenken…)

Das Gute ist, dass wir hier nicht dringend aus der Wohnung raus müssen, so hoffen wir einfach auf Petrus‘ gute Laune (laut Wetterbericht soll es morgen Nachmittag schön sein). Kisten können wir ja auch mit unserem Auto transportieren, nur Sofa, Waschmaschine, Trockner, Kühlschrank usw. passen einfach besser auf den Trecker-Anhänger. Nun ja. Man wird sehen. Wenn Petrus überhaupt nicht mitspielt, dann ziehen wir einfach eine Woche später um. Wie gesagt, wir haben ja Zeit. Drückt uns aber trotzdem mal die Daumen und schickt ein paar deutsche Sonnenstrahlen vorbei!

 
2 Kommentare

Verfasst von - 01/10/2009 in allgemeines, umzug

 

Schlagwörter: , ,

Auflösung des Rätselratens

Tip gefällig?

Schneespaziergang Velledalen

Schneespaziergang Velledalen

Ja, hier hat’s geschneit. Soooo schön! Wir waren auch gleich im schönen Weiß spazieren. Ich find’s herrlich!
[Irgendwelche Spätpubertierenden finden das offensichtlich genauso klasse und „sliden“ die ganze Zeit über den Coop-Parkplatz. Auch nachts. Bin ich fies und gemein, wenn ich denen wünsche, dass einer von denen mal gegen einen Pfosten knallt? Es muss ihm ja nicht mal was Schlimmes nichts passieren, aber so ein kleiner Denkzettel wäre schön! Dieses nächtliche Handbremsen-Spiel muss doch nicht sein, oder? Vielleicht bin ich spießig?]

Ach so: die Noten des Rätselratens waren die Meldodie zu „Schneeflöckchen, Weißröckchen“.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 24/11/2008 in allgemeines, Völkerkunde

 

Schlagwörter: ,

Der erste Schnee der Saison

Nachtrag zum 28.10.2008:

Ich wollte Euch das nicht vorenthalten – und habe ein Bildchen vom ersten Schnee des Winters 2008/2009 gemacht. Der Plan war, die ersten Flocken bildlich festzuhalten, wo auch immer ich sie sehen sollte (okay, oben auf den Bergen mal abgesehen, da war fast durchgehend zumindest ein Hauch von weiß).

Hier also

Der erste Schnee

Der erste Schnee

die ersten Flocken – gesehen durchs schräge Badezimmerfenster. Am Morgen des Babyfernsehens. Ich hab mich gefreut. Alles so herrlich winterlich still… fast weihnachtlich. Okay, wo wir gerade dabei sind: Noch 43 Tage bis Weihnachten. Und ich hab noch kein einziges Geschenk gekauft. Schlimmer: ich hab noch nicht mal eine Idee für ein einziges Geschenk. 😦

Aber das nur nebenbei.

Es folgt der Blick aufs gepuderzuckerte Sykkylven:

Sykkylven im Schnee

Sykkylven im Schnee

Aber inzwischen ist das Weiß auch wieder weg, wir hatten über 10 Grad (plus!), das hält auch das schönste Schneeweiß nicht aus.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11/11/2008 in alltägliches

 

Schlagwörter: